Neue Saalbeleuchtung im Schlosstheater Fulda mit 4800 LED-Lampen

Das Schlosstheater ist die Seele des Kulturprogramms der Stadt Fulda und lockt mit einem abwechslungsreichen Programm, das unterschiedlichste Genres aller Zeiten umfasst und sich an ein Publikum jeder Altersklasse richtet. Der Zuschauerraum umfasst insgesamt 680 Sitzplätze, wovon sich 552 im Parkett und 128 im Rang befinden. Um die Grundlage für eine optimale Klangentwicklung zu erzeugen, wurden Glasprofilstäbe als Saalbeleuchtung gewählt, die abgesehen von einem überwältigenden Anblick die entsprechende Akustik erzeugen.

Im Rahmen der Umbaumaßnahmen des Hauses entstand im Jahr 2020 der Kontakt zu Feiner Lichttechnik. Es sollten die 4800 vorhandenen Glühbirnen auf LED-Technik umgerüstet werden. Die Saaldecke aus abgehängten Glasstäben aus dem venezianischen Murano bietet ein besonders eindrucksvolles Raumerlebnis, dass bisher von Glühbirnen beleuchtet wurde. Dieses Raumerlebnis sollte bei der Umrüstung natürlich erhalten bleiben. Die Herausforderung bestand in der theatertauglichen sauberen Helligkeitsregelung in Kombination mit Ein- und Ausblendzeiten beim Dimmen.

Nach mehreren Tests fiel die Entscheidung auf Retrofit-LED-Leuchtmittel E27 mit 2,5Watt und einer Farbtemperatur von 2700K der Marke SEGULA sowie den Phasenabschnittdimmern DMR.731 von ELECTRON.



Die Dimmer bieten neben der sauberen Regelung über DMX-512 die Möglichkeit die Dimmerkurve mit Minimum- und Maximum-Trimmern an die LED-Leuchtmittel anzupassen. Die Segula Leuchtmittel eignen sich durch Ihren guten Farbwiedergabeindex sowie das gute Dimmverhalten hervorragend für die Beleuchtung der Glasprofilstäbe.

„Die Dimmeranlage ermöglicht uns die 4800 verbauten Segula 2,5 Watt LED-Leuchtmittel stufenlos von 0 – 100% zu dimmen, so dass sich der über den gesamten Zuschauerraum gespannte glühlichtfarbene Glasplafond wirklich stufenlos erhellen oder verdunkeln lässt“, kommentiert Tibor Sarvari, der technische Leiter des Schlosstheaters Fulda.

Geliefert und eingebaut wurde das Material von der Firma R+S-Solutions aus Fulda. Die Elektroplanung erfolgte durch die Elektroplanung Will GmbH & Co. KG.

 

Verwendetes Equipment

4800 Stück Segula Retrofit E27 Leuchtmittel CRI90 2700K 2,5W

78 Stück Electron DMR.731 Phasenabschnittdimmer

1 Stück Proplex IQ Two 88 2X Ethernet-Node

1 Stück Proplex Opto Splitter 2x8


Fotos: Schlosstheater Fulda, Feiner Lichttechnik GmbH

Chroma-Q Color Force II bei Moulin Rouge! Das Musical in Köln

Seit der Uraufführung im Jahr 2018 begeistert Moulin Rouge! Das Musical bereits in New York, London, Melbourne und Sydney sowohl Publikum als auch Kritiker*innen. Untermalt von einem einzigartigen Soundtrack aus 160 Jahren Popgeschichte — von Jaques Offenbach bis Lady Gaga — erzählt die Musical-Sensation die legendäre Liebesgeschichte aus Baz Luhrmanns oscarprämierten Hollywoodklassiker: Der junge Songwriter Christian kommt nach Paris und verliebt sich in Satine, den schillernden Star des Moulin Rouge. Der Weg von der Idee bis zur Bühnenpremiere war lang — aber erfolgreich. 10 Jahre Vorbereitung stecken in der Broadwayproduktion, die mit 10 Tony Awards das meistprämierte Musical des Jahres 2020 war. Darunter das Lichtdesign von Justin Townsend. Nun läuft Moulin Rouge! Das Musical im Musical Dome in Köln

Justin Townsend erhielt einen Drama Desk Award und einen Outer Critics Circle Award Honour für seine Arbeit an Moulin Rouge! The Musical. Zu seinen Broadway-Produktionen gehören unter anderem Jagged Little Pill, The Humans (Tony Award-Nominierung), American Psycho (Tony Award-Nominierung), Fool for Love, Casa Valentina und A Night with Janis Joplin Jackson. Er ist Associate Professor am Brooklyn College.

Im Lichtdesign waren Color Force II Scheinwerfer von Chroma-Q spezifiziert. Chroma-Q stellt seit den 90er Jahren extrem hochwertiges und innovatives Beleuchtungsequipment für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen in TV und Filmstudios, Theater und Ausstellungen sowie bei Touring und Events her.Die Referenzen von Chroma-Q reichen  von Theater- und Opernhäusern wie die Royal Shakespeare Company (UK) und etliche Musicals über internationalen Tourneen wie der Rolling Stones, der Killers, Elaine Paige oder Rammstein bis zu TV-Produktionen wie dem Eurovision Song Contest.
Feiner Lichttechnik lieferte für Moulin Rouge! Das Musical in Köln die COLOR FORCE II, ein für perfektes Farblicht optimiertes Hochleistungs-Washlight, das über homogenisierte LED-Technik für intensives gesättigtes Farblicht ohne Farbschatten sorgen kann und dadurch auch sehr gut für die Ausleuchtung von Opera-Folien geeignet ist.

66 Stück Chroma-Q Color Force II 12
13 Stück Chroma-Q Color Force II 48
51 Stück Chroma-Q Color Force II 72

Alle Typen wurden mit Cyc-Linsen 80°x35° ausgestattet.

Fotos: Feiner Lichttechnik GmbH, Mehr-BB Entertainment/Mathew Murphy

HfMT Hamburg setzt auf Spotlight und Feiner Scheinwerfer

Die im Zeitraum 1917 - 1937 erbaute ehemalige Maschinenfabrik in Hamburg, Wiesendamm 24 - 30, wurde zwischen 2018 und 2021 durch die Sprinkenhof GmbH für die zukünftige Nutzung durch das Junge Schauspielhaus und die Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) umgebaut. Die veranstaltungstechnische Grundinstallation, Lager- und Betriebseinrichtung wurde ebenso wie das dazugehörige mobile Equipment im Auftrag des späteren Nutzers, der HfMT Hamburg, eingebracht bzw. geliefert.

Die Studiengänge der HfMT waren seit Jahrzehnten auf verschiedene Standorte in Hamburg verteilt. Zukünftig wird es neben dem Hauptsitz der HfMT am Harvestehuder Weg nur noch einen weiteren Standort am Wiesendamm geben. Zusätzlich zu den organisatorisch in der Theaterakademie der Hochschule angesiedelten Studiengängen für Regie, Schauspiel, Oper und Dramaturgie wird auch das Institut für Kultur- und Medienmanagement an diesem Standort untergebracht. Nach Jahren der Arbeit an mehreren Interimsstandorten in der Stadt entfallen unnötige Wegezeiten für Studierende, Lehrende und Mitarbeiter sowie Aufwendungen für Transporte.

Mit zwei Bühnen und fünf Probebühnen erhalten die Regiestudiengänge die notwendigen Räumlichkeiten, um für Studienprojekte und Abschlussinszenierungen zu proben und erste Inszenierungen vor Publikum zu präsentieren. Der Schauspielbereich erhält drei eigene Studios auf einer alten Zwischenebene der Halle. Im südöstlichen Hallenteil werden eine große Probebühne und weitere Räume mit entsprechender raumakustischer Ausstattung für den Master-Studiengang Oper vorgesehen. Durch die Verortung aller Bühnen, Probebühnen und Studios in der Hallenfläche bleiben die Wege kurz - schnelle Umbauten und Raumwechsel werden so erst möglich.

Im Gegensatz zu einem professionellen Theaterbetrieb wird die Veranstaltungstechnik an der HfMT hauptsächlich von Studierenden genutzt und bedient. Unterrichte im Bereich Licht- und Bühnentechnik, praktische Workshops und sicherheitstechnische Unterweisungen finden am Anfang des Studiums bzw. wiederkehrend statt. Die Mitarbeitenden der HfMT unterstützen bei komplexen Aufbauten, beim Bau von Dekorationsteilen und bei der Bedienung komplexer Licht- und Tonpulte.

Auf die Austauschbarkeit von Zubehörteilen, eine wirtschaftliche Ersatzteilvorhaltung, Wartung und Prüfung sowie einen vertretbaren Schulungs- und Einarbeitungsaufwand wird in einem Hochschulbetrieb besonderer
Wert gelegt. Zu liefern waren hochwertige und lichtstarke Linsenscheinwerfer für den professionellen Einsatz in den Studiobühnen der HfMT in direkter Nähe zu den Zuschauern. Aufgrund des geringen Abstands von bis zu 2m wurde besonderer Wert auf eine hochwertige, kompakte und geräuscharme Ausführung (Sprech- und Musiktheater) gelegt. Den Zuschlag erhielten ASC aus Hamburg und Industrial Arts aus Glinde. Ausgeliefert wurden die HYPERION-Serie von SPOTLIGHT für die Bühnenbeleuchtung und LED Weißlichtfluter FL500 und FL1200 in Tunable-White-Version von Feiner Lichttechnik für das Arbeitslicht. Die Abwicklung erfolgte in beiden Fällen über Feiner Lichttechnik. Die Fachplanung für Bühnen- und Veranstaltungstechnik erfolgte durch THAT Hamburg.

Die HYPERION Serie wurde von SPOTLIGHT für den Einsatz in Theatern, Film- und TV Studios sowie Ausstellungen entwickelt. Handling, Qualität und Haptik erfüllen die hohen Ansprüche der Anwender aus diesen Einsatzbereichen. Die Leistungsklassen liegen im Bereich früherer 1kW, 2kW und 5kW-Halogenscheinwerfer, aber durch den Einsatz moderner LED-Technik mit nur 200W, 300W oder 700W Leistung. Ein fast lautloser Betrieb der Scheinwerfer ist selbstverständlich.
Alle Scheinwerfer sind unter anderem mit hochwertigen Glaslinsen, Amber Shift oder Halogen Delay, per DMX regelbaren Lüftern und extra weichem theatertauglichen Dimmverhalten (16bit) ausgestattet.

Eingesetzte Scheinwerfer:

54 Stück Spotlight Hyperion Fresnel FN 200R WW warmeiß
26 Stück Spotlight Hyperion Fresnel FN 200 CW kaltweiß
66 Stück Spotlight Hyperion Fresnel FN 300 TW Tunable White
22 Stück Spotlight Hyperion Fresnel FN 300 6C Farbmischung
40 Stück Spotlight Hyperion Zoom-Profilscheinwerfer PR 300 ZW 6C Farbmischung
40 Stück Spotlight Hyperion Zoom-Profilscheinwerfer PR 300 ZS 6C Farbmischung


Fotos: Feiner Lichttechnik GmbH, HfMT Hamburg/Foto(s): Tino Wichmann


Planungshilfen

 

Referenzen