Orange Light Team setzt bei Z-Bau Umbau auf PROLIGHTS

Die Sanierung des Hauses für Gegenwartskultur Z-Bau in Nürnberg ist nach vielen Monaten des Balanceakts zwischen Baustelle und laufendem Veranstaltungsbetrieb beendet. Für die Erneuerung der Lichttechnik im Saal vertraute die GkF - Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH - auf die Veranstaltungsspezialisten des Orange Light Teams aus Ebermannstadt. Geschäftsführer René Timmermann setzte auf 106 PROLIGHTS Scheinwerfer, die von Feiner Lichttechnik geliefert wurden.

Der Z-Bau hat sich als feste Größe in der Nürnberger Kulturlandschaft etabliert. Der rund 5.500 Quadratmeter große Komplex, mit seinem offenen Konzept, seinen zahlreichen Räumlichkeiten und Angeboten ist heute Anlaufstelle für Kulturmacher_innen und Kulturinteressierte in Nürnberg und der Region.

Neue Saalausstattung für ein vielseitiges Programm

Als Haus für Gegenwartskultur bietet der Z-Bau zahlreichen unterschiedlichen Formaten eine Bühne - von Konzerten, über Theaterstücke, Discoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Tagungen bis hin zu Flohmärkten oder Fahrradrennen. Je nach den Bedürfnissen der Veranstaltung kann der Saal dank der neuen Ausstattung angepasst werden. Eine neue Bühne mit höherer Tragkraft wird z.B. für Theaterproduktionen mit mobilen Anbauelementen größer gebaut, für Lesungen kleiner. Fahrbare Traversen ermöglichen in Kombination mit neuer Lichttechnik die flexible Anpassung auf Ambiente-, Disco- und Konzert- oder Theaterlicht.

Bei der Planung der neuen Lichttechnik wurden folgende Anforderungen an René Timmermann, Geschäftsführer vom Orange Light Team gestellt: Ausschlaggebend war ein möglichst groß wirkendes und flexibles Design zu entwickeln, welches alle Facetten der dargebotenen Veranstaltungen optimal unterstützt und dennoch die Optik des Raumes nicht zerstört. Dank des umfassenden Produktportfolios und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses entschied sich Timmermann in enger Zusammenarbeit mit Stefan Ludwig, dem technischen Leiter des Hauses, für Scheinwerfer der Firma PROLIGHTS aus Italien. Beratend stand dabei Feiner Lichttechnik zur Seite.

Auszug aus dem Material:

24x Stark1000
6x Luma 1500SP
16x Ruby Beam
4x Sunblast 3000 FC
4x ECL HD2 TU Profilscheinwerfer
6x Jetspot 4Z
24x Cosmic 1500 DMX Strobe
6x Air5Fan
16x FlatCOB80

120 PROLIGHTS Gallery ECL für Prisma Veranstaltungstechnik


Bild: Prisma VT, EuroCucina 2018

Prisma Veranstaltungstechnik ist professioneller Vermieter für Licht-, Ton- und Medientechnik und bietet das komplette Spektrum der Veranstaltungstechnik. Seit mehr als 20 Jahren sorgt das Bielefelder Unternehmen für herausragende Lichtinszenierungen, überzeugende Videoprojektionen und erstklassige Wiedergabe von Sprache und Musik.

Im Jahr 2018 investierte der Full-Service-Dienstleister in Zoom-Profilscheinwerfer mit energieeffizienter LED-Technik. Die Wahl fiel auf 120 Stück Gallery ECL von PROLIGHTS.

Werner Helms, Inhaber Prisma Veranstaltungstechnik zu seiner Kaufentscheidung:

„Die Gallery ECL Profiler von PROLIGHTS überzeugten uns aufgrund ihres herausragenden Designs, top Verarbeitung und durch die extrem saubere Abschattung durch vier Blendenschieber sowie einer herausragenden Lichtausbeute vergleichbar mit einem 650W Halogen-Profiler. Der kleine Mini-Profilscheinwerfer ist sehr flexibel einsetzbar unter anderem durch das WDMX. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt zudem auch noch.“

Mit seiner scharf begrenzten Abbildung und den eingebauten Blendenschiebern lassen sich Bilder oder Ausstellungsgegenstände je nach Bedarf randscharf akzentuieren oder aber auch weniger randscharf stellen. Die 19°-36° Zoom-Optik des lüfterlosen 35W Profilers ermöglicht ein sehr homogenes Lichtfeld mit starker Lichtleistung.

Für alle Modelle sind zusätzlich 3-Phasen-Stromschienenadapter erhältlich. Die Befestigung an Superclamps ist natürlich auch möglich.

140 PROLIGHTS TABLED-C für Verantec

Die Verantec GmbH & Co. KG aus Unterpleichfeld bei Würzburg, die sich vor vielen Jahren auf Veranstaltungstechnik spezialisiert hat, hat sein Produktportfolio um 140 Stück akkubetriebene Tischleuchten von PROLIGHTS erweitert. Verantec konnte in den letzten Jahren viele Events im Industriesektor ausrichten. Die 140 Stück TABLED-C mit RGB+W LEDs waren im Münchner Showpalast bei EQUILA, im Europa-Park in der Event Arena sowie in der BMW Welt in München im Einsatz.

Foto: © Verantec: Arena-Show, Europa-Park
Foto: © Verantec: Arena-Show, Europa-Park

„Ich finde die praktischen LED-Tischleuchten klasse – sie können sehr schnell auf jeder Art von Tisch platziert werden und sind wirklich ein Hingucker! Gerade in Räumen mit vielen Tischen können wir ganz leicht tolle Effekte erzielen und so wird die Veranstaltung für die Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vom Disco-Effekt bis hin zum romantischen Licht bei einer Hochzeitsgesellschaft lassen sich die Leuchten per Wireless Solution gleichzeitig steuern.“, so Geschäftsführer Jochen Habermann von verantec.

Foto: © Verantec: Arena-Show, Europa-Park
Foto: © Verantec: Arena-Show, Europa-Park

Die TABLED Serie besteht aus zwei Versionen:

Dem TABLED-W, der Warmweiß/Kaltweiß Variante ohne Wireless Solution für einfache Beleuchtungsaufgaben und dem TABLED-C mit RGB+W LEDs und Wireless Solution für anspruchsvollere Einsatzgebiete. Beide Varianten sind jeweils in den Gehäusefarben Chrom oder Weiß erhältlich.

Das TABLED selbst ist 307mm hoch und kann mit zwei verschiedenen Extensions (27cm/50cm) erhöht werden. Der magnetische Fuß wird auf einer mitgelieferten Metallplatte, die auch unter der Tischdecke versteckt werden kann, befestigt. Der Akku erlaubt eine Betriebsdauer von bis zu 14 Stunden, je nach Typ und Anwendung.

Geliefert werden die Leuchten einzeln oder als 4er Set im praktischen und stabilen Pelikan-Case mit Ladegerät, Infrarot-Fernbedienung, zwei 27cm-Extensions und 4 Metallplatten.

Mehr Infos zur TABLED Serie...

Produktvideo:


Planungshilfen

 

Referenzen