ECLIPSE Serie mit High-Power LED-PARs erweitert

Die ECLIPSEPAR Serie umfasst eine Reihe von multifunktionalen LED-PAR-Scheinwerfern mit einer singulären zentralen Lichtquelle. Durch eine Kombination aus Reflektortechnik und neuester LED-Technologie wird eine sehr hohe Lichtqualität bei zusätzlich enormer Helligkeit erzielt. Einfach austauschbare Frontlinsen ermöglichen dazu große Flexibilität bei der Wahl des Abstrahlwinkels.

Die Scheinwerfer arbeiten extrem leise, fernsehtauglich und mit 16bit Dimmer. Sie verfügen über einen hohen Farbwiedergabeindex und sind frei von jeglichen Farbschatten. Als Zubehör sind Raster- und Torblenden sowie Tauschlinsen mit 12°, 24°, 40° und 65° Abstrahlwinkel erhältlich.

Die ECLIPSEPARs sind als Tages- und Kunstlichtversion (TU und DY) sowie als Farb- und Schwarzlicht Variante (FC und UV) lieferbar. ECLIPSEPAR TU und DY verfügen über je eine weiße 177W LED (3200K TU; 6000K DY) mit enormer Lichtausbeute von bis zu 13.571 Lumen Lichtstrom. Dadurch sind Lichtstärken von bis zu 16.500 Lux (Tageslicht/DY, 3m Distanz) möglich.

Die ECLIPSEPAR FC Version arbeitet nicht mit den sonst üblichen kaltweißen LEDs bei RGBW, sondern mit RGB plus Warmweiß, was eine angenehme Farbsteuerung bei Warmtönen ermöglicht. Der Funktionsumfang umfasst zuschaltbares Amber-Shift (halogenlichtartiges Dim-to-Warm Dimmverhalten) sowie Plus/Minus Grün/Magenta-Korrektur. Die UV-Variante ist eine lichtstarke Schwarzlichtleuchte mit 365nm Wellenlänge und 108W Leistung für große Flächen.

Alle ECLIPSE PARs bieten weiches 16-Bit-Dimmen, 4 Dimmerkurven sowie einstellbare PWM Frequenzen zur Anpassung an Kameratechnik. Die Ansteuerung erfolgt via DMX/RDM über parallele Amphenol XLR 3pol und 5pol Buchsen.

Die ECLIPSEPARs sind für die Anwendung im Theater und Studio sowie für Ausstellungen konzipiert. Bei der Messebeleuchtung sind sie in der Lage veraltete CDM- und Halogentechnik zu ersetzen.

Erfolgreiche Präsentation unserer Produkt-Highlights auf prolight+sound 2019

Wir blicken auf eine erfolgreiche Messewoche zurück! Mit unserem neuen Standort in Halle 12.1. konnten wir in diesem Jahr zahlreiche Besucher erreichen und unsere neuen Vertriebsmarken Chroma-Q, ProPlex, Solaris, Zero88 und Vista vorstellen.

„Wir haben unser Produktspektrum in den letzten Monaten stark erweitert und zeigten daraus etliche Highlights auf unserem Stand. Das umfasste innovative und lichtstarke Washlights, Horizont- und Saallichtleuchten von Chroma-Q, professionelle roadtaugliche Glasfaser- und Ethernet-Kabel sowie Gigabit-Switches und Nodes von ProPlex“, äußert sich Gerhard Feiner. „Außerdem hatten wir das Zero88 FLX S48 und unseren neuen Hochleistungsfluter FL2200 am Stand“.

Chroma-Q COLOR FORCE II – perfekte Horizontleuchten bis 12m Opera-Höhe

COLOR FORCE II ist ein für perfektes Farblicht optimiertes Hochleistungs-LED-Washlight, das als Horizontleuchte für die homogene Ausleuchtung von Opera-Folien und Flächen dient. Durch die Kombination von extrem hoher Lichtstärke und speziell entwickelter Optik sind auch 12m hohe Opera-Folien hervorragend ausleuchtbar.

Studio Force II


Chroma-Q STUDIO FORCE II – variables Weißlicht für Studio und Theater

STUDIO FORCE II ist ein Hochleistungs-Washlight mit Tunable-White-Funktion, das über homogenisierte LED-Technik für variables Weißlicht mit regelbarer Farbtemperatur und, wenn benötigt, auch für intensives Farblicht sorgen kann. Gegenüber reinen Bicolor-Leuchten verfügt die STUDIO FORCE II zusätzlich über eine Plus/Minus Grünkorrektur.


Chroma-Q INSPIRE Saalbeleuchtung

Die Premium Performance Leuchtenserie für energieeffiziente Saal- und Foyerbeleuchtung. Die Besonderheit liegt in der regelbaren Farbtemperatur des Weißlichts von kaltem nach sehr warmen Ton und der Einsatzmöglichkeit von Farben in unterschiedlicher Sättigung. Dadurch kann die Atmosphäre eines Raums komplett geändert werden.

Inspire Mini Pendel-Leuchte

Vista3 Lighting & Media Control

Unter der neuen Marke “VISTA BY CHROMA-Q®” werden Kontinuität und Innovation gebündelt. Die Vista3 nutzt im Unterschied zu allen anderen Steuerungen ein stark visuelles Interface mit mehr graphischer Oberfläche und steuert Licht & Multimedia über bis zu 256 Universen (DMX & Artnet).

Eine 2D Visualisierung der Bühne ersetzt die Darstellung von Scheinwerfern in Tabellen. Die Bedienung wird dadurch simpler, schneller und intuitiver. Eine Besonderheit ist der Colour-Picker mit 11 Farben in Kombination mit einem Generic-Fixture-Modell, das typübergreifende Scheinwerfersteuerung stark vereinfacht. Eine weitere Stärke liegt in der Kombination von Cue-Listen und Timeline- Programmierung, mit der auch komplexe zeitliche Überblendungen und Effekte ohne großen Zeitaufwand zu erstellen sind. Zwei hochwertig verarbeitete Konsolen stehen als Steuerungshardware zur Verfügung.



Feiner Lichttechnik FL2200

Der erfolgreiche FL1200 Weißlicht-Fluter bekommt mit dem neuen FL2200 einen großen Bruder, der mit einer größeren Helligkeit von bis zu 36.680 Lumen (vergleichbar mit Halogenleuchten über 2kW oder HQI Flutern) und Energieeffizenzklassen A+ und A++ aufwartet. Die Abstrahlwinkel sind ebenfalls zwischen 30°, 60° und 120° wählbar. Zusätzlich sind neue Streufilter für Orchesterbeleuchtung und andere empfindliche Anwendungen erhältlich.

FL2200 Weißlichtfluter

ProPlex Netzwerktechnik

Die Marke ProPlex umfasst professionelle und absolut robuste Netzwerktechnik, angefangen von 10 Gigabit Switches über eine Serie von Ethernet/DMX Nodes bis zu Opto-Splittern und DMX-Recordern. Das Material ist für den Einsatz unter Touring-Extremkonditionen konzipiert und erlaubt die einfache Verwaltung komplexer Audio-, Video und Licht-Netzwerke. Außerdem ist ein umfangreiches Programm an roadtauglichen und extrem hochwertigen Glasfaser-, Ethernet- und DMX-Kabel inkl. Breakouts/Breakins erhältlich.

Eine Besonderheit ist der neue IQ Tester, ein mit mehreren Awards ausgezeichneter All-In-One-Tester für Ethernet, DMX, Timecode und Kabel, der zusätzlich als DMX-Recorder, RDM-Controller und als Ethernet/DMX-Interface eingesetzt werden kann.


Solaris

Innovative Hochleistungs-LED-Scheinwerfer mit Weltklasse-Performance. Die FLARE Modelle sind seit Jahren die Referenzklasse bei den Wash-Strobe-Pixel Hybridleuchten. Zu den Referenzen zählen unter anderem Eurovision Song Contest, Die Toten Hosen, Tocotronic, Chemical Brothers, Metallica, Bruno Mars, Clean Bandit, Red Hot Chili Peppers, etc.

  • FLARE Q+ Modelle mit bis zu über 58.000 Lumen in 3 verschiedenen Bauformen
  • MOZART Serie als kreative Pixel-Leuchten zur Verteilung im Set, Publikum, etc.
  • SoLED High-Power Strobes

30 Meter Wand plus große Fläche wurden von nur einem FLARE Q+ ausgeleuchtet:

 

Highlights zur prolight+sound

Vista3 by Chroma-Q bei Feiner

Nach der Hauptmarke Chroma-Q vertreibt Feiner Lichttechnik ab sofort auch die Vista3 Licht- und Mediensteuerungen in Deutschland, die seit Kurzem ebenfalls zum Chroma-Q Portfolio gehören.

CHROMA-Q hebt mit der Übernahme von Jands Vista deren Steuertechnik auf ein neues Level. Unter der neuen Marke “VISTA BY CHROMA-Q®” werden Kontinuität und Innovation gebündelt. Die Vista3 nutzt im Unterschied zu allen anderen Licht & Multimedia Steuerungen ein stark visuelles Interface mit mehr graphischer Oberfläche.



Die 2D Visualisierung der Bühne ersetzt die Darstellung von Scheinwerfern in Tabellen. Die Bedienung wird dadurch simpler, schneller und intuitiver. Eine Besonderheit ist der Colour-Picker mit 11 Farben in Kombination mit einem Generic-Fixture-Modell, das typübergreifende Scheinwerfersteuerung stark vereinfacht. Eine weitere Stärke liegt in der Kombination von Cue-Listen und Timeline- Programmierung, mit der auch komplexe zeitliche Überblendungen und Effekte ohne großen Zeitaufwand zu erstellen sind.

Die Vista3 SOFTWARE, die sowohl für PC als auch für MAC erhältlich ist, steuert Licht & Multimedia mit bis zu 256 Universen (DMX & Artnet). Eine Demo-Version steht kostenlos zum Download zur Verfügung.
Zwei hochwertig verarbeitete Konsolen können als Steuerpult-Hardware über USB an PC oder MAC angeschlossen werden.



Das kleine Vista MV Playback Wing bietet 5 Playback-Fader plus Master sowie 2 DMX-Ausgänge über XLR5pol Buchsen und passt wirklich in jeden Rucksack. Es kann auch als Erweiterung der EX Konsole verwendet werden.

Die größere Vista EX Konsole mit 12 Playback-Fadern und Grand Master erlaubt komfortable Arbeiten mit 8 Encoder-Rädern, 60 zuordenbaren und 12 User Tasten sowie 4 Funktionstasten. Ein Master-Playback mit A/B-Fader dient als Hauptplayback für Theater und theaterähnliche Anwendungen.

Auch die Vista EX verfügt über 2 DMX-Ausgänge XLR5pol direkt am Gerät.