ELECTRON Neuheiten auf der light+building 2016

Die Light + Building hat ihre führende Rolle als weltgrößte Messe für Licht- und Gebäudetechnik einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Weltleitmesse endete mit Rekordzahlen bei allen wichtigen Kennzahlen. Während der sechs Messetage informierten sich über 216.000 Fachbesucher aus 160 Ländern über die Innovationen und Lösungen der Hersteller.

Am Stand von Electron lag der Schwerpunkt auf der Präsentation der neuen hochwertigen LED-Leuchten der PROTAGON und ELEGANT Serie für den Outdoor-Einsatz. Feiner Lichttechnik war als deutscher Vertriebspartner am Stand vertreten.

Die neue PROTAGON LED-Wallwasher Serie besteht aus linearen LED-Leuchten in unterschiedlichen Längen von 60 cm bis 300 cm. Die lichtstarken Leuchten liefern bis zu 21.000 lm, sind IP 66 klassifiziert und für den permanenten Außeneinsatz geeignet. Es sind verschiedene LED-Bestückungen lieferbar. Neben Weißtönen von Kunst- bis Tageslicht (2.700K - 6.500K), den monochromen Farben Rot, Grün, Blau und Amber ist auch eine Version mit dynamischem Weißlicht sowie eine RGBW-Farbmischvariante erhältlich. Als Abstrahlwinkel sind 14°, 26° oder 40° möglich. Die Leuchten sind für direkten Netzbetrieb mit 90-277VAC ausgelegt und werden per DMX mit 8 bit oder 16 bit gesteuert. Als Zubehör steht umfangreiches Befestigungsmaterial zur Verfügung.

 

Bei der ELEGANT Serie handelt es sich um LED-Bars, die für den Einsatz im Innen- und Außenbereich konzipiert sind (Schutzklasse IP 66) und sich für die Anwendung an Wänden, Fenstern, Balkonen oder Fassaden eignen. Die Serie unterteilt sich mit ELEGANT MAX, ELEGANT MIDI sowie ELEGANT MINI in drei Baugrößen. Alle Typen sind mit Hochleistungs-CREE-LEDs bestückt und in den Längen 50 cm, 60 cm, 100 cm sowie 120 cm lieferbar.

Die ELEGANT Leuchten sind mit verschiedensten LED-Bestückungen und Abstrahlwinkeln erhältlich. Neben Weißtönen von Warmweiß mit 2.700K über Neutralweiß 4.000K bis Tageslicht mit 6.500K sind auch die monochromen Farben Rot, Grün, Blau und Amber sowie zwei Versionen mit dynamisch regelbarem Weißlicht sowie RGBW-Farbmischvarianten erhältlich.

 

Elegant Max Elegant Midi Elegant Mini

 

Zusätzlich wurden auf der Light+Building von ELECTRON auch weitere neue LED-Downlights vorgestellt, die nach Kundenspezifikation (Farbtemperatur, Leistung, Abstrahlwinkel, CRI und Ansteuerung) gefertigt und geliefert werden können. Je nach Typ erfolgt die Bestückung mit LEDs von Xicato, Bridgelux, Samsung oder CREE.

luminale 2016

„Reflection Breakups“ von G. Tellos und ELECTRON Produkten von Feiner Lichttechnik

Parallel zur Light + Building fand wieder die luminale in Frankfurt statt, bei der George Tellos (Artic Lichtdesign) die permanente Architekturbeleuchtung „Reflection Breakups“ im Auftrag des Energiedienstleisters Mainova installierte. Bei diesem Projekt wurden ausschließlich ELECTRON Produkte eingesetzt, die von Feiner Lichttechnik geliefert wurden.

Das Gebäude (Umspannwerk Gutleutanlage 8) wird an seinem Standort hervorgehoben und seine architektonische Vergangenheit betont. Durch den Einsatz spezieller Mikro-Spiegelreflektoren wurde eine Lichtbrechung erzeugt, welche dem natürlichen Licht gleicht, das von den Blätterkronen der Bäume „gefiltert“ wird und sich auf der Außenfläche des Gebäudes als optographisches Schattenlicht widerspiegelt.

   

Philips Selecon PL1 Serie

Mehr Power für für kompakte LED-Scheinwerfer

Die PL1 Scheinwerfer-Serie von Philips/Selecon wurde komplett überarbeitet und mit einer neuen LED-Engine ausgestattet. Die MKII Scheinwerfer verfügen weiterhin über ein großes Display für Setup, Steuerung und Adressierung, die Menüstruktur wurde aber vereinfacht und noch benutzerfreundlicher gestaltet. Alle Leuchten unterstützen jetzt Remote Device Management (RDM) am DMX512-Bus. Neben der 8 oder 16 Bit Ansteuerung steht zusätzlich ein einfacher 5-Kanal-Modus für kleine Lichtsteuerungen zur Verfügung. Die Scheinwerfer der MKII Serie sind in Warmweiß ca. 20% heller als die Vorgängermodelle, sie haben eine verbesserte Farbkalibrierung, brillantere Farben und optimierte Homogenität des Lichtfelds.

Wie bisher sind drei verschiedene Typen der PL1 Serie erhältlich:

 

PLCYC1 MKII LED-Horizontleuchte:

Der PLCYC1 MKII LED ist ein asymmetrischer Fluter zur Ausleuchtung von Flächen, Bühnenhintergründen und Opera-Folien. Mit nur 140 Watt Leistung beleuchtet er bis zu 5 Meter hohe Opera-Folien und ersetzt damit eine traditionelle 4x500W/1.000W-Farb-Halogenrampe. Für eine typische Opera-Folie reicht dadurch ein einziger Stromkreis aus. Die PLCYC1 MKII LED-Leuchte kann Bühnenhintergründe von oben oder unten ausleuchten. Optimaler Abstand von der Fläche ist hierbei 1,20m.

PLFRESNEL1 MKII LED-Stufenlinsenscheinwerfer:

Der PLFRESNEL1 MKII LED ist ein multifunktionell einsetzbarer Stufenlinsenscheinwerfer für Theater, kleine Studios, Events und Messebau. Er erzeugt ein homogenes Lichtfeld mit einem weichen Rand. Er kann einfach mit weiteren Leuchten zu einer flächigen Ausleuchtung kombiniert werden. Die perfekte Kombination einer Philips RGBW-LED-Lichtquelle mit traditioneller Fresnel-Linse.

PLPROFILE1 MKII LED-Profilscheinwerfer:

Der PLPROFILE1 MKII LED ist ein lichtstarker Profilscheinwerfer mit variablem Zoom und präziser Optik für Frontbeleuchtung, Projektionen oder das Arbeiten mit Blendenschiebern. Die innovative Kombination einer Philips RGBW-LED-Lichtquelle mit traditioneller präziser Profilscheinwerfer-Optik liefert die Industrie-Benchmark-Qualität von Philips Selecon ohne Kompromisse bei der Leistung oder Lichtqualität.